Monatsarchiv: März 2015

Google erobert das Auto

Ingenieurversteher

In den letzten Wochen wurde mit den Blogbeiträgen

ein wenig auf Google und seine mögliche, zukünftige Ausrichtung fokussiert.

Neben dem „Smart Home“ hat Google einen großen Fokus auf das Thema „Autonomes Fahren“. Ein erster Prototyp dreht bereits seine Runden an der Westküste von Amerika. Vielleicht ist die Betrachtung oberflächlich und zu kurz gefasst, aber ein wenig ist es symptomatisch für das globale Wettrennen in die digitale Zukunft. In Deutschland reden wir über das Thema, werden irgendwann die Gesetze ändern und die Rahmenbedingungen schaffen, um überhaupt fahrerlos auf deutschen Straßen unterwegs sein zu können. In Amerika fahren die Autos schon, sammeln wichtige Erfahrungen und haben einen zeitlichen Vorsprung auf dem Weg zur Marktreife.

Die „Open Automotive Allianz“ von Google ist gegründet und wird von namhaften Herstellern wie Conti, Bosch, ZF Lenksysteme unterstützt. Google…

Ursprünglichen Post anzeigen 697 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter News

HANNOVER MESSE 2015: Jetzt gratis Fachbesuchertickets sichern!

Fachbesuchertickets für die Hannover Messe 2015

Die weltweit wichtigste Industriemesse steht in diesem Jahr u.a. im Zeichen der Vernetzung und Digitalisierung von Fertigungs- und Produktionsprozessen. Für eine erfolgreiche Entwicklung in Richtung Industrie 4.0 sind innovative MES-Systeme gefragt. Mit intuitiven Software-Lösungen für den MES-, Steuerungs- und Automatisierungsbereich von Industrieanlagen bietet Ihnen die iMes Solutions GmbH mit ihrem Team eine innovative und zuverlässige Partnerschaft für die Zukunft.

Hier können Sie sich für ein gratis Fachbesucherticket registrieren – der Besuchertag ist frei wählbar. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns in Halle 7 an Stand A18! Die Vereinbarung eines persönlichen Gesprächstermins ist gerne auch vorab möglich.

Ursprünglichen Post anzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hannover Messe 2015

Industrie 4.0 – Quo vadis Europa???

Industrie 4.0 – die digitale Vernetzung von Produktion und Produkten

Die Digitalisierung der industriellen Fertigung (Industrie 4.0) bietet enormes Potenzial für die deutsche Industrie. Doch ganz Europa kann von dieser Entwicklung profitieren. Nun ist es daran europaweit gemeinsame Spielregeln festzulegen betont der Präsident der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) Reinhold Festge. Hierbei gibt es noch zahlreiche ungeklärte Fragen: Stichwort Datensicherheit und Haftungsrecht.

Vor allem in den Bereichen Daten und Haftung sieht Matthias Wissmann, Chef des Automobilverbands VDA, noch großen Handlungsbedarf. Eine erfolgreiche Entwicklung hin zur digitalen Produktion kann nur mit gesamteuropäischen Rechtsstatuten erreich werden.

Unabhängigkeit von amerikanischen IT-Konzernen

Die enge Verzahnung von Produktion und Produkten mit modernsten Informations- und Kommunikationstechnik stellt neue Herausforderungen an die Sicherheit von Daten. Wenn Maschinen über Landesgrenzen hinweg via Internet miteinander kommunizieren oder Daten in Clouds gespeichert werden, geschieht dies derzeit noch über amerikanische IT-Giganten wie Apple oder Cisco.

Hierbei stellt sich v.a. für KMUs die alles entscheidende Frage: Wie sicher ist mein Know-How? Aufgabe der europäischen Kommission muss es in naher Zukunft sein eine eigenständige Sicherheitsarchitektur bereitstellen zu können. Eine europäische Datenplattform respektive Cloud ist nicht nur wünschenswert, sondern unabdingbar – möchte man nicht weiter von US-Konzernen der IT-Branche abhängig sein.

Die Potenziale von Industrie 4.0 sind unumstritten – jetzt geht es nur darum rechtzeitig zu handeln und die sicherheits- und haftungsrelevanten Weichen dafür zu stellen, um die Potenziale der digitalen Zukunft auch nutzbar machen zu können.

Mehr Informationen zur Thematik Industrie 4.0-Technologie.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Industrie 4.0